Swisscom Nordic Days

" Lust auf ein unvergessliches Wintererlebnis zusammen mit der ganzen Familie? Besuchen Sie jetzt einen Swisscom Nordic Day in ihrer Region und lassen Sie sich von Profis in das Geheimnis des kraftlosen Gleitens auf Skiern einführen. Ein Winterspass ohne Risiko aber mit viel Genuss wartet auf Sie!" Andreas Schaad, Organisator SND Studen, Inhaber Schaad Nordic Sports

Langlauf ist die Nummer Eins

Kaum zu glauben, es ist aber eine Tatsache. Die statistische Erhebung von Swiss-Ski über den Zulauf der verschiedenen Breitensport-Angebote zeigt im letzten Winter: Zum dritten Mal in Folge vereinigen der Dario Cologna Fun Parcours und der Swiss-Loppet zusammen mehr Teilnehmer (22 883) als die „langlauffremden“ Angebote (17 313). Freilich soll unter keinen Umständen ein Konkurrenzkampf zwischen den Wintersportdisziplinen entfacht werden. Aber es verdeutlicht schwarz auf weiss, dass Herr und Frau, Sohn und Tochter Schweizer definitiv langlaufaffin sind. Zählen wir die Swisscom Nordic Days (2639) und die Helvetia Nordic-Trophy (1426) und den Leonteq Biathlon Cup (802) noch dazu wird die nordische Dominanz frappant.

Wenn wir einen Blick auf den Swiss-Loppet werfen und die durchgeführten Anlässe betrachten. „Trotz sehr schwierigem Winter musste nur der Einsiedler Skimarathon abgesagt werden. Das zeigt das grosse Engagement der Veranstalter, die alles daran setzen, ihren Lauf über die Bühne zu bringen. Die Teilnehmerzahlen, wen erstaunt's bei diesem Winter, leicht rückläufig. Zu erwähnen ist aber, dass viele Organisatoren bei ihren Rahmenveranstaltungen, die am gleichen Wochenende im Rahmen des Swiss Loppet stattgefunden haben, zulegen konnten“, zieht Swiss-Ski-Breitensport-Chef Gary Furrer Bilanz.

Hier können Sie sich direkt für den Swisscom Nordic Day anmelden.

 

S'amuser sur des lattes étroites, essayer du nouveau et prendre du plaisir sur les pistes de suisse: c'est ça les Swisscom Nordic Days. Dans tous les coins de la Suisse ont lieu ces journées de découvertes - pour les jeunes et moins jeunes.
Lors de la saison 2014/2105, 3060 personnes ont participés aux Swisscom Nordic Days (dont 62 pourcent pour la première fois). D'après les profs de ski les participants y ont fait bonne figure car 95 pourcent des participants veulent continuer le ski-de-fond.
Pour la saison 2015/2106, 16 journées d'initiation de ce type seront mises sur pied dans différents lieux répartis dans toutes les régions de la Suisse. Les écoles de ski-de-fond se réjouissent déjà si, vous aussi, pour la première fois vous venez vous lancer sur des skis-de-fond.

Coûts du cours: 20.- francs (adultes) et 10.- francs (enfants)
Location du matériel: 20.- francs (adultes) et 10.- francs (enfants)

Ici vous pouvez vous inscrire pour les Swisscom Nordic Day

 

 

Dario Cologna Fun Parcours

Der Dario Cologna Fun Parcours erlebte eine durchzogene, aber dennoch erfolgreiche fünfte Saison. Die vier topmodernen Materialanhänger haben sich bestens bewährt. Mit der kompletten nordischen Ausstattung werden die angemeldeten Schulklassen empfangen und mit Top-Material der Firma Fischer für den Langlauf-Tag ausgerüstet. Total bewältigten 10 960 Kinder in 32 verschiedenen Austragungsorten in der ganzen Schweiz den Parcours und verbrachten einen halben Tag auf den Langlaufskis im Schnee. Obwohl die Veranstaltungen in Heimenschwand, im Eigenthal, in Les Verrières, Le Crêt, Aeschiried, Schwarzsee und Rothenthurm stark reduziert oder gar den grünen Wiesen zum Opfer fielen und 2200 Schülerinnen und Schüler „verloren“ gingen, konnte die Saison dank neuer Veranstalter wie Champéry, Vue des Alpes und Parpan bis Ende März verlängert werden.

„Die Kids mit den schmalen Latten vertraut zu machen, dauert nie sehr lange. Meistens toben sie schon nach den ersten Minuten damit durch den Schnee. Der Parcours mit diversen und kniffligen Hindernissen bereitet etwas mehr Mühe; hie und da ein Sturz, die Langlaufskis in einem der Hindernisse verhängt, das Gleichgewicht verloren und, und, und… Das alles macht den Dario Cologna Fun Parcours für jedes Kind zu einem unvergesslichen Tag“, erklärt Loipen-Schweiz-Präsidentin Mariette Brunner mit leuchtenden Augen.

Nach einer kurzen Instruktion was es zu beachten gibt, erfolgt ein kurzes Warm-Up auf dem Spielfeld. Danach kann der Parcours bewältigt werden, was bei den meisten sehr gut funktioniert. Zum Schluss kann die ganze Klasse am Swisscom-Sprint teilnehmen. Hier geht es darum, mit 10 Schülern der Klasse einen Sprint hinzulegen. Von den 318 Klassen waren eine Klasse aus Flühli (Kat. 1), eine Klasse aus Schönenberg (Kat. 2) und eine Klasse aus Spiringen (Kat. 3) die schnellsten. Als Belohnung dürfen diese drei Klassen einen sportlichen Nachmittag mit Dario zusammen verbringen. Nebst den drei Gewinnerklassen sponsert die Swisscom auch an die übrigen Podestplätze Geldbeträge für die nächste Schulreise. Unter allen anderen Klassen werden weitere Geldpreise für Schulreisen verlost, gesponsert von Loipen Schweiz.

 Weitere Informationen zum Dario Cologna Fun Parcours finden Sie hier.