Langlaufpass 2017/2018

Jahreskarte mit direkter Sportförderung

Die App erobert die Loipe

Das digitale Zeitalter im Schweizer Langlauf hat Fuss gefasst. 13 Prozent aller verkauften Langlaufpässe in der deutschen und der italienischen Schweiz entfallen auf die App-Version. Auf diesen Winter hin wird die Applikation kundenfreundlich und serviceorientiert erweitert.

Die Gratis-App für Android und iOS ist ein Erfolg. 4058 Langlauf-Saisonkarten wurden in Form der neuen App erworben. Damit hat Loipen Schweiz die eigenen Erwartungen im Premierenwinter übertroffen. Nun wurde die Gratis-App weiterentwickelt. Eine örtliche Saisonkarte wird implementiert, eine Wochenkarte und ein einfaches Loipenticket sind künftig ebenfalls über die Anwendung abrufbar. Auch bei diesen Produkten entscheidet der Nutzer, zu welcher Loipenorganisation das Geld fliessen soll, indem er seine Heimloipe definiert. Zudem wird der allgemeine Loipenbericht – gilt für alle Langlaufgebiete der Schweiz – und der Loipenbericht der definierten Heimloipe verlinkt. In Sachen Service werden die Dienstleistungen der App mit einem FAQ-Tool ergänzt, welches wichtige Details und Hinweise zum Schweizer Langlaufpass enthält.

140 Franken kostet der Schweizer Langlaufpass. Gut investiertes Geld für ein flächendeckendes Loipennetz von rund 5500 Kilometern. Das Gemeinschaftsprodukt von Loipen Schweiz und Romandie Ski de Fond umfasst 160 Loipenorganisationen und unterstützt den Schweizer Nachwuchs. 1 Franken pro verkauftem Pass, ob digital oder in der herkömmlichen Kartenform, fliesst direkt in die Langlauf- und Biathlon-Nachwuchsförderung.

 

Der Schweizer Langlaufpass ist nicht nur in der gesamten Schweiz, sondern auch in den französischen Departementen Ain, Jura und Doubs gültig.

 

Herzlichen Dank, liebe Langlaufgemeinde!

 

Mit dem Langlaufpass nicht «nur» Langlaufen

Spezial Angebote für Langlaufpassinhaber...